Wiener Stadthalle: Herbert Grönemeyer hat euch lieb

Von Barbara Wohlsein Wien – Es wird laut, bevor es überhaupt losgeht. Einige Zuschauer haben Herbert Grönemeyer erspäht, wie er neben der Bühne auf und ab springt und die Arme nach oben reißt, als würde er gleich in den Boxring steigen. Zehnmal hat Grönemeye­r bereits in der Wiener Stadthalle gespielt. Trotzdem ist die aktuelle Tour etwas Besonderes. Mit „Tumult“ hat der 62-Jährige ein Album abgeliefert, auf das er wirklich stolz ist – und das merkt man an seiner Energie. Nach dem Opener „Sekundenglück“ folgen zwei weitere Songs vom neue­n Album, ehe mit „Kopf Hoch, Tanzen“ der erste Klassiker ertönt. Damit ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten