Wien verzeichnete 2018 Rekordbeschäftigung: Mehr Investitionen geplant

Wien will bis 2020 eine neue Arbeitsstelle für rund 50.000 Personen schaffen. Man sei auf einem guten Weg, verbündete Finanzstadtrat Peter Hanke. Die Arbeitslosigkeit sinkt. Wien plant eine große Arbeitsmarktoffensive. Die Bundeshauptstadt konnte 2018 eine Rekordbeschäftigung und einen Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichnen, so Wirtschafts- und Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) bei einem Hintergrundgespräch. Um diese Entwicklung weiterhin zu fördern, kündigte er millionenschwere Investitionen in den WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) an. Arbeitsmarktpaket kommende Woche Das Arbeitsmarktpaket soll kommende Woche präsentiert werden. Laut den endgültigen Zahlen für 2018, die bei dem Medientermin präsentiert wurden, hat sich der Arbeitsmarkt im vergangenen Jahr gut entwickelt. ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten