Wien – Supermarkt im ehemaligen Traditionscafé Griensteidl

Wien – Fiaker warten auf neue Kundschaft, Touristen finden sich zusammen, und Geschäftsleute eilen über den Michaelerplatz im ersten Wiener Bezirk. Meist herrscht emsiges Treiben, hier unmittelbar neben der Hofburg. Das bis 2017 an der Ecke zur Herrengasse geöffnete Café Griensteidl war ein beliebter Treffpunkt für Wiener, aber auch Wien-Besucher. Es folgten zwei Zwischennutzungsprojekte: zuerst das Café Rien, dann das Café Klimt. Ersteres bemühte sich um Einbindung von Künstlern und Musikern, das zweite Konzept des Busreiseunternehmens Blaguss hatte einen klar touristischen Fokus. ...

Gepostet in der Kategorie Lebensweise (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten