Wien bekommt 400 neue Ärzte [premium]

Wien. Wien bekommt bis 2025 insgesamt 393 neue Ärzte, davon mindestens 245 im niedergelassenen Bereich. Zudem soll das Fach der Allgemeinmedizin, also Hausärzte, durch ein noch praxisnäheres Spezialangebot für Medizinstudenten im Klinisch-Praktischen Jahr (den letzten beiden Semestern im Studium) attraktiver werden. Das bedeutet, dass Studenten von ihren Mentoren noch intensiver betreut und stärker in den klinischen Alltag eingebunden werden. Im allgemeinmedizinischen Bereich hatte man in den vergangenen Jahren die größten Schwierigkeiten, neue Ärzte zu finden. Für die entsprechende Finanzierung werden in den kommenden fünf Jahren von der Stadt, dem Bund und der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) 400.000 Euro zur Verfügung gestellt. ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 7