Wettbewerbsrecht: EU verhängt neue Milliardenstrafe gegen Google – ZEIT ONLINE

Die EU hat eine Strafe von 1,49 Milliarden Euro gegen den US-Internetkonzern Google wegen des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung bei Online-Werbung verhängt. Das US-Unternehmen habe “durch restriktive Klauseln in Verträgen mit Websites Dritter” verhindert, dass Konkurrenten “Werbeanzeigen auf diesen Websites platzieren konnten”, teilte die EU-Kommission mit. Demnach hat Google das rechtswidrige Vorgehen inzwischen eingestellt. Die EU-Kommission hatte seit Sommer 2016 ermittelt, ob Google mit seinem Anzeigengeschäft Konkurrenten benachteiligt. Es war bereits das dritte Verfahren wegen unfairen Wettbewerbs gegen den Internetkonzern. Noch am Dienstag hatte Google in einem Blogbeitrag mitgeteilt, das Unternehmen habe der EU-Kommission immer aufmerksam zugehört und seine Dienste ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten