“Weiße Vorherrschaft”: Republikaner entmachten FPÖ-nahen Kongress-Abgeordneten

Der republikanische US-Abgeordnete und FPÖ-Kontaktmann Steve King ist nach rassistischen Äußerungen von seiner eigenen Partei entmachtet worden. Ein parteiinterner Ausschuss entschied am Montag, dass King aller Ausschussaufgaben entbunden wird, wie die AFP berichtete. Der Kongressabgeordnete, der für seine rassistischen Aussagen bekannt ist, hatte gegenüber der Tageszeitung “The New York Times” (“NYT”) die “Vorherrschaft von Weißen” verteidigt und gefragt, seit wann Begriffe wie “weißer Nationalist” oder “westliche Zivilisation” in den USA beleidigend seien. Damit löste er große Entrüstung aus. “Die Äußerungen von Steve sind der Partei von (Präsident Abraham, Anm.) Lincoln und der Vereinigten Staaten nicht würdig”, kritisierte diese Woche der ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 8

Ähnlich Nachrichten