Warum es für das Bundesheer jetzt an’s Eingemachte geht

Die Warnung des Generalstabschefs wirbelte viel Staub auf. Der Zustand des Bundesheeres sei nicht mehr verfassungskonform. Doch was bedeutet dieser Befund eigentlich? Von Wilfried Rombold | 05.30 Uhr, 22. März 2019 Facebook Twitter WhatsApp Mario Kunasek konnte zuletzt neues Gerät an die Truppe übergeben © APA/BUNDESHEER/DANIEL TRIPPOLT Im Bundesheer ist es fast schon zur Tradition geworden, dass der amtierende Generalstabschef Alarm um den Zustand der Armee schlägt. Zuletzt hat es auch Robert Brieger getan. Dessen Entwurf für eine Broschüre samt flammenden „Appell zur Landesverteidigung“ kam in der Vorwoche offenbar gewollt zu früh an die Öffentlichkeit. Es war ein Auftrag des Verteidigungsministers ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 4