VW droht in Dieselaffäre weiterer Rückruf – EU akzeptiert deutsches Gesetz gegen Fahrverbote – Neuer Daimler-Finanzvorstand kommt von Airbus – Firmenwagen

Einem Bericht zufolge droht Volkswagen im Dieselskandal ein weiterer Rückruf. Das deutsche Kraftfahrtbundesamt (KBA) wirft dem Autobauer vor, auch beim Softwareupdate für manipulierte Dieselfahrzeuge mit 1,2-Liter-Motor zu betrügen, wie „Bild am Sonntag“ („BamS“) ohne Angaben von Quellen berichtete. Das KBA eröffne daher kommende Woche ein Anhörungsverfahren. Dabei wird dem Zeitungsbericht zufolge geprüft, ob in Deutschland 30.000 Fahrzeugen – darunter der Polo – die Typengenehmigung entzogen werden muss. In Europa wären laut „BamS“ insgesamt 370.000 Autos von einer solchen Stilllegung betroffen. Das KBA dürfte es jedoch aus Gründen der Verhältnismäßigkeit bei einem erneuten amtlichen Rückruf der Fahrzeuge belassen, hieß es weiter. ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten