Volkswagen Financial Services platzieren erfolgreich Auto-ABS in Euro

Die Volkswagen Leasing GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, hat ihre 28. Auto-Asset Backed Securities (ABS) Transaktion aus verbrieften Leasingforderungen, VCL 28, mit einem Volumen von einer Milliarde Euro erfolgreich begeben. Im Bookbuilding-Verfahren wurde die Tranche A zu einem Preis von 1-Monats-Euribor plus 21 Basispunkte platziert; die Tranche B kam zu plus 65 Basispunkten. Die Transaktion VCL 28 ist die erste europäische Verbriefungstransaktion, welche den neu eingeführten STS-Status für besonders hochwertige Verbriefungen erhalten wird. Dieses neue Gütesiegel wurde im Rahmen der seit dem 1. Januar 2019 geltenden EU-Verbriefungsverordnung eingeführt. Die Abkürzung „STS“ steht dabei für einfache, transparente ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten