Versammlungen bei Austro Control lähmten Flughafen Wien – Salzburger Nachrichten

Betriebsversammlungen bei der Austro Control in Schwechat und der Überflugkontrollstelle in Wien haben am Montag zu Beeinträchtigungen auf dem Flughafen Wien geführt. Es gab Verspätungen und Ausfälle. Austrian Airlines (AUA) strichen fünf Rotationen und einen Einzelflug, weil die Anflugrate “von 40 auf 16 Anflüge pro Stunde reduziert” worden war. Bei der Austro Control selbst wurden die Betriebsversammlungen als “nicht nachvollziehbar” bezeichnet. Sprecher Markus Pohanka verwies wie schon am Freitag auf einen “vorläufigen sehr guten Abschluss” der KV-Verhandlungen, der von Gewerkschaften auch schon unterschrieben worden sei. Zudem teilte er mit, dass bereits Gesprächstermine betreffend Reduktion der Belastung von Fluglotsen festgelegt worden ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten

Pause über dem Salzburger Luftraum