US-Anleihen tendieren überwiegend leichter – Tiroler Tageszeitung Online

New York (APA/dpa-AFX) – Überwiegend moderate Verluste haben die Kurse der US-Staatsanleihen am Donnerstag im Verlauf verzeichnet. Lediglich langlaufende Papiere legten etwas zu. Am Vorabend hatte die US-Notenbank ihre Zinsprognosen deutlich gesenkt. Demnach dürfte in diesem Jahr keine weitere Zinsanhebung mehr anstehen. Vor kurzem hatte sie noch zwei Anhebungen signalisiert. Außerdem soll der Abbau ihrer durch Krisenmaßnahmen aufgeblähten Bilanz bereits im Herbst beendet werden. Das ist früher als bisher erwartet. Dies kann als dauerhafte geldpolitische Unterstützung des Finanzsystems angesehen werden. Die Kurse zweijähriger Anleihen sanken um 1/32 auf 100 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,41 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 1/32 ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten