Tuberkulose in Bayern: 831 Menschen angesteckt – Zahl 2015 angestiegen | Bayern – Merkur.de

Tuberkulose galt in Bayern schon mal als fast ausgerottet. Doch 2018 haben sich 831 Menschen im Freistaat wieder mit der potenziell gefährlichen Krankheit angesteckt. Würzburg – Die Infektionskrankheit Tuberkulose ist immer noch nicht ausgerottet. In Bayern haben sich vergangenes Jahr 831 Menschen angesteckt, wie das Landesamt für Gesundheit bekanntgab.  Am Sonntag (24. März) ist Welttuberkulosetag. Heuer können die Behörden nur leicht positive Nachrichten vermelden. Mit der Migrantenzahl war die Anzahl der Tuberkulose-Fälle 2015 relativ stark angestiegen. Seitdem sinkt sie, liegt aber noch über dem Niveau früherer Jahre. Tuberkulose in Bayern und Deutschland: 100 Fälle endeten tödlich Insgesamt gibt es in ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten