Toth bleibt vorerst Österreichs Tennispräsidentin

Mit Barbara Muhr und Elke Romauch besteht das ÖTV-Präsidium nun aus sechs Mitgliedern. Länderkuratorium bekam nicht die gesamte Verbandsmacht zugesprochen. 18.13 Uhr, 23. März 2019 Facebook Twitter WhatsApp Christina Toth © IMSB Nicht ganz die angekündigte “Revolution”, aber doch einige Änderungen sind am Samstag beim Länderkuratorium des Österreichischen Tennisverbands (ÖTV) in Elixhausen beschlossen worden. Im neuen, nun sechsköpfigen ÖTV-Präsidium sind nun auch Barbara Muhr und Elke Romauch vertreten. Nach dem Rückzug von Werner Klausner bleibt vorerst noch Christina Toth Interimspräsidentin. Die Juristin Toth, die seit Anfang März auch Vorstandsvorsitzende des Instituts für Medizinische und Sportwissenschaftliche Beratung (IMSB) in der Südstadt ist, ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten