Thailand: Multimillionär muss wegen Wilderei in Haft – SPIEGEL ONLINE

Weil er einen schwarzen Leoparden getötet und das Fell als Trophäe behalten hat, ist ein Bauunternehmer aus Thailand der Wilderei überführt worden. Jetzt erging das Urteil. Bauunternehmer Premchai Karnasuta beim Verlassen des Provinzgerichts Dienstag, 19.03.2019   10:47 Uhr Wegen Wilderei in einem streng geschützten Nationalpark ist einer der reichsten Männer Thailands zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Bauunternehmer Premchai Karnasuta wurde von einem Gericht in der Stadt Kanchanaburi schuldig gesprochen. Der 64-Jährige war im Februar 2018 unter anderem mit dem Fell eines getöteten schwarzen Leoparden […] ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten