Team Skifliegen: DSV-Adler landen auf Platz zwei – t-online.de

Die deutschen Skispringer um den erneut glänzend aufgelegten Markus Eisenbichler sind im letzten Mannschaftswettbewerb der Saison noch einmal auf das Podest geflogen. Beim Skiflug-Finale in Planica kamen die DSV-Adler am Samstag knapp hinter Polen auf Platz zwei, der frischgebackene Weltcupsieger Eisenbichler segelte mit der Tagesbestweite von 246,0 m bis auf zwei Meter an seinen deutschen Rekord heran. Nach acht Durchgängen fehlten dem deutschen Quartett umgerechnet knapp sieben Meter zum ersten Sieg in einem Teamfliegen seit 19 Jahren. Mit 1619,8 Punkten lagen Eisenbichler (Siegsdorf), Karl Geiger (Oberstdorf), Constantin Schmid (Oberaudorf) und Richard Freitag (Aue) hinter Polen (1627,9) und vor Slowenien (1603,1). Norwegen, bis ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3