Svindal im TT-Interview: „Das Ende rückt immer näher“

Herr Svindal, Sie haben 2016 in Wengen gewonnen, waren 2018 Zweiter. Wie gut tut es, zurückzukommen? Aksel Lund Svindal: Es ist sehr cool, die Abfahrt hier ist eines der größten Rennen. In Kitzbühel hast du das große Publikum im Ziel, hier hast du es entlang der ganzen Strecke. Und Kitzbühel ist mehr Party in der Stadt, im Stadion. Hier hast du das Ganze auf der Strecke mit gut 3,5 Kilometern. Und die Szenerie ist spektakulär, das inspiriert noch mehr. Sie haben schon in der ersten Frage zweimal Kitzbühel erwähnt – also bleiben wir gleich bei der alten Leier: Sie haben ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 3