Spanien einigt sich mit Marokko auf Migrantenrücknahme

Die noch amtierende spanische Linksregierung hat mit Marokko eine Einigung über eine teilweise Rücknahme von im Mittelmeer aufgegriffenen Migranten erzielt. Bisher wurden alle Flüchtlinge, die in der Straße von Gibraltar oder dem Alborán-Meer auf dem Weg nach Spanien von Booten gerettet wurden, automatisch nach Spanien gebracht. Das soll sich nun ändern. Ab sofort gelte: Wenn die spanische Seenotrettung Migranten aufgreife, dürften diese nach Marokko gebracht werden, wenn dessen Küste näher sei als ein spanischer Hafen, berichtete die Zeitung “El País” am Donnerstag unter Berufung auf Regierungskreise. Zuletzt hatte Spanien mit der EU 140 Millionen Euro an Unterstützung für Marokko ausgehandelt, ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 1