S&P erhöht Bonität Kroatiens und bestätigt Spanien – Fitch erhöht Bulgarien-Ausblick

LONDON (Dow Jones)–Die Ratingagentur Standard and Poor’s Global Ratings (S&P) hat die Bonität Kroatiens angehoben. Zugleich erhöhten die Kreditanalysten von Fitch den Ausblick für Bulgarien. Weitere Änderungen bei der Bonitätsbewertung von EU-Staaten erfolgten nicht, bei der Überprüfung wurden die bestehenden Einstufungen bestätigt. Das galt auch für Spanien. Hier beließ es S&P bei der Note für die Kreditwürdigkeit des südeuropäischen Landes mit “A-/A-2” für lang- und kurzfristige Verbindlichkeiten in heimischer und Fremdwährung. Der Ausblick bleibt “positiv”. Hochgestuft wurde dagegen Kroatien auf “BBB-/A-3” von zuletzt “BB+/B” bei stabilem Ausblick. Die S&P-Analysten begründeten ihren Schritt mit sinkenden Staatsschulden des Balkanlandes trotz eher moderater ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten