Sexualmoral der katholischen Kirche – Viele ahnen etwas, keiner redet offen – Süddeutsche Zeitung

Viele ahnen etwas, keiner redet offen Verdrängung, Heuchelei und Machtspiele: Ein französischer Autor kritisiert die Doppelmoral des Vatikans in Fragen der Homosexualität von Klerikern. (Foto: Harald Tittel/dpa) Ein französischer Autor prangert die Doppelmoral des Vatikans an. Obwohl fast 80 Prozent der Kleriker dort selbst schwul seien, hetzten sie gegen Homosexuelle. So halten sie ein System aufrecht, in der jeder jeden in der Hand hat. Der Vatikan – eine männerliebende Gemeinschaft, deren oberste Vertreter aber standhaft praktizierte Homosexualität als “irregulär”, gar sündhaft beschreiben? Frédéric Martel sieht das so. 80 Prozent der Kleriker im Vatikanstaat seien schwul, habe ihm ein Gesprächspartner versichert, ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten