Scheinprozess in Tschetschenien: Bis der letzte Menschenrechtler aufgibt – SPIEGEL ONLINE

Der Leiter der Menschenrechtsorganisation Memorial in Tschetschenien, Ojub Titijew, muss für vier Jahre in Haft. Ein fadenscheiniger Prozess geht damit zu Ende -ganz im Sinne von Gewaltherrscher Kadyrow. Ojub Titijew Montag, 18.03.2019   21:48 Uhr Ojub Titijew wusste, dass er keine Chance hat. Das Urteil gegen ihn – den Leiter von Memorial, der letzten Menschenrechtsorganisation in der russischen Teilrepublik Tschetschenien – stand schon lange fest. “Den Rekord an Heuchelei und Zynismus” habe das Verfahren gebrochen, sagte der 61-Jährige in seinem Schlusswort. Am Montag nun verlas die […] ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten