‘Schaden immer größer’: Zollstreit lässt US-Whiskey-Export einbrechen

WASHINGTON (dpa-AFX) – Amerikas Whiskey-Hersteller leiden erheblich unter dem von US-Präsident Donald Trump angezettelten Zollstreit mit internationalen Handelspartnern. Angesichts der höheren Handelsschranken brachen die US-Whiskey-Exporte im zweiten Halbjahr 2018 verglichen mit dem Vorjahreswert um elf Prozent auf 593 Millionen Dollar (522 Mio Euro) ein. Das teilte der US-Branchenverband The Distilled Spirits Council am Donnerstag mit. Wie stark der Zollstreit sich auswirkt, lässt sich an den Zahlen für das erste Halbjahr ablesen – hier hatte es noch einen Anstieg um satte 28 Prozent gegeben. “Der Schaden für die amerikanischen Whiskey-Exporte wird immer größer”, beklagte Verbandschef Chris Swonger. Die Europäische Union und ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 2