Rückblick: Stürze, Abschied und viel Gold: Turbulente Skisprung-Saison

Planica/Tschaikowski (dpa) – Die Skisprung-Saison ist nach den Wettbewerben von Planica und Tschaikowski beendet. Was bleibt? Vier WM-Titel von Seefeld, zahlreiche Weltcup-Siege sowie Markus Eisenbichler und Katharina Althaus als die deutschen Gesichter an den Schanzen. Die Deutsche Presse-Agentur wirft einen Blick auf die vergangenen vier Monate. GOLDRAUSCH VON SEEFELD: Eisenbichler im Einzel, dazu beide Teams und das Mixed: In Tirol räumen die DSV-Adler vier WM-Goldmedaillen ab. Neben Eisenbichler (dreimal Gold) nehmen auch Althaus, Juliane Seyfarth und Karl Geiger (je zweimal Gold und einmal Silber) mehrere Medaillen mit. In fünf von sechs Entscheidungen steht mindestens ein Deutscher auf dem Podest. TOURNEEGLANZ ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten