Rohes Mett mit Hepatitis – Gefahr im Mettbrötchen – Heilpraxisnet.de

Rohes Schweinemett ist der beste Weg, sich mit Hepatitis E zu infizieren. Von 2006 bis heute stieg die Zahl der Infizierten in Deutschland von 100 auf 3000. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) macht klar: „Die Zahl lebensmittelbedingter Krankheiten, die durch Viren verursacht werden, nimmt stetig zu. So wird immer häufiger Hepatitis E über Lebensmittel von infizierten Schweinen und Wildtieren übertragen.“ Hausschweine sind Hauptüberträger des Hepatitis E Virus, und rohes Schweinefleisch ist die beste Möglichkeit, sich damit zu infizieren. (Bild: Kadmy/fotolia.com) Garen tötet Viren Die Viren überleben die Hitze nicht, die beim Kochen, Backen oder Braten ensteht. Das Hauptrisiko besteht im ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2