Prozess gegen oststeirischen Arzt wird ab Februar wiederholt

Der Prozess gegen einen oststeirischen Arzt, der 2017 nicht rechtskräftig vom Vorwurf des Quälens seiner Kinder freigesprochen worden war, wird ab 26. Februar 2019 im Grazer Straflandesgericht wiederholt. Das teilte Gerichtssprecherin Barbara Schwarz am Freitag mit. Das Oberlandesgericht (OLG) Graz hatte der Berufung der Staatsanwaltschaft Graz im vergangenen August stattgegeben. Das OLG war der Meinung, dass Beweisergebnisse, die in der Hauptverhandlung zutage getreten waren, nicht ausreichend erörtert und daher die Urteilsannahme als nicht ausreichend empfunden wurde. Damit muss der Prozess noch einmal am selben Gericht aber mit einem anderen Richter verhandelt werden. Richter sah “verspäteten Rosenkrieg” Der Arzt aus der ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 7