„profil“: Grassers Ex-Kabinettschef Traumüller sieht Haider als möglichen Buwog-Profiteur

Wien (OTS) – In der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ bezeichnet Heinrich Traumüller nicht Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser als etwaigen Profiteur der Buwog-Affäre, sondern den verstorbenen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider. Traumüller – er war Kabinettschef im Finanzministerium unter Grasser und später als Beamter maßgeblich in die Buwog-Privatisierung involviert – legt im „profil“-Interview seine Sichtweise der Affäre dar. „Die Entscheidung traf Jörg Haider“, so Traumüller. Traumüller baut seine Indizienkette auf eine Sitzung im Finanzministerium im Juni 2004 auf, an der neben Grasser und ihm selbst unter anderem auch der damalige FPÖ-Wohnbausprecher und Haider-Vertraute Detlev Neudeck teilgenommen habe. Bei dieser Sitzung wurde auch ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 4