OTS: Allgemeine Zeitung Mainz / Allgemeine Zeitung Mainz: Bitter / Kommentar …

Allgemeine Zeitung Mainz: Bitter / Kommentar von Karl Schlieker zur möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank Mainz (ots) – Eigentlich wollten Deutsche Bank und Commerzbank zuerst ihre Hausaufgaben erledigen, bevor sie über den Gang zum Traualtar reden. Getrieben von der Politik rückt das Aufräumen nun in den Hintergrund. Dass dabei ein sozialdemokratischer Ex-Goldman-Sachs-Manager als Staatssekretär im Bundesfinanzministerium eine treibende Kraft ist, dessen ehemaliger Arbeitgeber in den Fusionsgesprächen jetzt die Deutsche Bank berät, ist nur ein wundersamer Nebenaspekt. Für die 30 Millionen Privatkunden einer Deutschen Commerzbank wäre eine Fusion keine Katastrophe, denn mit Sparkassen, Genossenschaftsbanken und wachsenden Konkurrenten wie der ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 10

Ähnlich Nachrichten