ÖFB-Team verliert in EM-Quali 2:4 in Israel

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat einen kompletten Fehlstart in die Qualifikation für die EM 2020 produziert. Drei Tage nach der 0:1-Heimniederlage gegen Polen verlor die ÖFB-Auswahl am Sonntag in Haifa gegen Israel mit 2:4 (1:2). Österreich ist im nächstes Spiel am 7. Juni in Klagenfurt gegen Slowenien damit schon mächtig unter Druck. Marko Arnautovic brachte die ÖFB-Auswahl in der 8. Minute in Führung, danach kam der große Auftritt von Eran Zahavi. Der China-Legionär wurde mit drei Toren (34., 45., 55.) zum Matchwinner für die Mannschaft von Österreichs Rekordteamspieler Andreas Herzog. Salzburg-Legionär Munas Dabbur erhöhte in der 66. Minute auf 4:1, der Elf ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 4