ÖFB will weiter Einbürgerungen versuchen

Mit versuchten Einbürgerungen von potenziellen Fußball-Teamspielern hat man beim ÖFB in der Vergangenheit leidvolle Erfahrungen gemacht. Der Plan, Steffen Hofmann in Österreichs Nationalteam zu bringen, ging in die Hosen, diverse Brasilianer schafften es aus verschiedenen Gründen nicht in die heimische Auswahl und auch mit der Spielgenehmigung für den Deutschen Christian Lell klappte es nicht. Zuletzt scheiterte die Einbürgerung von Ashley Barnes am Veto des Innenministeriums – sehr zum Leidwesen von Teamchef Franco Foda. Dennoch spricht sich Foda dafür aus, weiter nach hochkarätigen Kickern mit österreichischen Wurzeln Ausschau zu halten. “Wenn jemand Bezug zu Österreich, die sportliche Qualität und die Möglichkeit ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten