Oettinger kritisiert Proteste gegen EU-Urheberrechtsreform – t-online.de

EU-Haushaltskommissar Oettinger verteidigt die geplante Urheberrechtsreform. Als Grund für die heftigen Proteste nennt er eine finanzstarke Lobbyarbeit der Online-Plattformen. Foto-Serie mit 20 Bildern EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sieht eine massive Lobbyarbeit der Online-Plattformen hinter den Protesten gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform. “Die Online-Plattformen haben viel Geld für die Lobbyarbeit gegen unseren Vorschlag ausgegeben”, sagte Oettinger der “Bild”-Zeitung. “In unserem Vorschlag geht es darum, dass die Kreativwirtschaft, die Kulturschaffenden und die Medien, eine Rechtsgrundlage haben, um eine faire Vergütung des geistigen Eigentums verhandeln zu können.” Den Protest dagegen halte er für “nicht berechtigt”. In Deutschland hatten am Samstag mehrere zehntausend Menschen gegen die ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 5