Neuseeland-Terror wird Fall fürs Parlament

Der angesichts geposteter Fotos aufgetauchte Verdacht, der Christchurch-Attentäter könnte Verbindungen nach Österreich gehabt haben, beschäftigt nächste Woche das Parlament. Ende März tagt der ständige Unterausschuss für Inneres, teilte Obmann Werner Amon (ÖVP) mit. Auch die Minister für Inneres, Verteidigung und Justiz nehmen daran teil. SPÖ und JETZT fordern eine öffentliche Erklärung des Innenministers. © Screenshot “Auch wenn es sich derzeit um Gerüchte handelt, nehmen wir jede potenzielle Bedrohung unserer Sicherheit ernst”, versicherte Amon Dienstag in einer Aussendung, dass den Regierungsparteien “rasche Aufklärungsarbeit” ein wichtiges Anliegen sei. Über den Unterausschuss wird die Öffentlichkeit allerdings nicht informiert, er tagt geheim. Opposition fordert ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 3