Neuseeländer setzen sich aus Solidarität Kopftücher auf

“Headscarf for Harmony” – “Kopftuch für Harmonie”, heißt die Initiative, mit der Neuseeländer ihre Unterstützung für die muslimische Gemeinschaft in ihrem Land zeigen wollen. Die Initiative hat dazu aufgerufen, am Freitag als Zeichen der Solidarität Kopftücher aufzusetzen. Das berichtet der “Spiegel online”. Er zitiert auch Thaya Ashman, eine der Organisatorinnen, mit den Worten: “Es ist eine einfache Einladung an ganz Neuseeland, um unsere Unterstützung zu zeigen, aber auch um unsere Trauer als Neuseeländer anzuerkennen.” An diesem Freitag will ganz Neuseeland zur Tatzeit mit zwei Schweigeminuten der Opfer des Terroranschlags von vergangener Woche gedenken. Das Attentat hatte am vergangenen Freitag gegen ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 4