Neue Grenze für Kfz-Kindersitz: 1,35 Meter

Erst am Montag wurde (eher zufällig) eine für Eltern mit Auto nicht unwichtige Neuerung publik. Sie gilt schon seit 1. März. Demnach ist für die Sicherung von Kindern nur noch eine Sitzerhöhung bis zu einer Körpergröße von 1,35 Meter verlangt. Davor galt bis 1,50 Meter die Pflicht zum Kindersitz(polster). Der Hintergrund: Derartige Sitze sind EU-weit nur bis 36 Kilogramm zertifiziert. Da aber auch schon junge Kinder immer schwerer werden, habe man sich zu der Regelung entschlossen. Es wäre zu aufwendig gewesen, in Österreich jedes Produkt individuell zu testen und zu zertifizieren, wird im zuständigen Ministerium Norbert Hofers (FPÖ) auf „Presse“-Anfrage ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten