Mitphilosophieren – Montagsfrage: Sollen Religionen raus aus Kindergarten und Schule?

Religion und Staat sind getrennt – das ist zumindest in einem säkularen Land so. Dennoch hängen in Klassenzimmern Kreuze. Religion sei nicht nur Privatsache, sondern trage konstruktiv zum gesellschaftlichen Zusammenleben bei, antwortete Helena Stockinger im STANDARD-Interview auf die Frage, ob es in Kindergärten und Schulen überhaupt Religion geben müsse. “Kindergärten und Schulen sind wichtige Bildungsorte, um Wissen über Religionen zu erwerben und in Auseinandersetzung mit Religion eine eigene reflektierte Haltung zu dieser zu entwickeln”, sagte die Theologin. ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten