Leipziger Buchmesse – Anke Stelling gewinnt Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse

Anke Stelling hat am Donnerstagnachmittag für ihren Roman “Schäfchen im Trockenen” den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse erhalten. Der Preis in der Sparte Sachbuch/Essayistik ging an Harald Jähner für “Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955”. Die Sparte Übersetzung gewann Eva Ruth Wemme für die Übertragung von Gabriela Adamesteanus “Verlorener Morgen” aus dem Rumänischen. ...

Gepostet in der Kategorie Boulevardblatt (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten