Kritik an Lebensmittelhandel: Preiskämpfe um Billigfleisch

Der Lebensmittelhandel möchte auch in Zukunft nicht von Rabatten oder Billigangeboten bei Fleisch Abstand nehmen. Dies allerdings kritisiert der Wiener Tierschutzverein (WTV) und fordert Handlungsbedarf. Im Ö1 Mittagsjournal am Mittwoch wurde berichtet, dass der Lebensmittelhandel auch in Zukunft Rabatte und Billiangebote bei Fleisch beibehalten möchte. Der Wiener Tierschutzverein (WTV) kritisiert diese Haltung. Sie vertreten die Meinung, dass Billigfleisch der Umwelt schadet und vom Konsumenten nicht genug geschätzt wird. Ein weiterer Aspekt den Tierschützer anmerken ist, ist die Haltung der Nutztieren, von denen das Fleisch kommt. Eine Vertreterin von Spar dementiert diese Aussagen, da es in jedem Preissegmet hervorragende Qualität, strenge ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 2