Kochlegende Karl Eschlböck nach schwerer Krankheit verstorben

Österreich Er war der erste Drei-Hauben-Koch Österreichs und galt als “Urknall der gehobenen österreichischen Küche”: Karl Eschlböck. SN/Marco RieblerKarl Eschlböck mit Sepp Forcher. Seinen kulinarischen Ruhm begründete er im Restaurant “Mein Plomberg” und in den USA wurde er in Los Angeles als Küchenchef des “Regency Club” für seine Kochkunst bewundert. Weggefährten und Schüler bezeichneten ihn als “Intellektuellen” und “Gentleman” der Haubenküche, der schon auch einmal recht deutlich seine Meinung zum Besten gab – und zwar vollkommen unabhängig vom Rang seines Gegenübers. Sepp Forcher meinte erst vor sechs Wochen noch in den “Karl Eschlböck hat trotz zahlreicher Rückschläge zeitlebens seinen makellosen ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 56

Ähnlich Nachrichten