Koch ohne Lohn als Handwerker eingesetzt – AK NÖ erkämpft 8.000 Euro

Präsident Markus Wieser: Ansprüche für Arbeitnehmer erfolgreich eingefordert St. Pölten (OTS) – Als Koch angestellt, aber als Handwerker eingesetzt und zusätzlich noch vier Monate kein Lohn ausbezahlt bekommen: So erging es einem Koch im Bezirk Neunkirchen. Nachdem er sich an die AK Niederösterreich gewandt hatte, erhielt er die ihm zustehenden 8.000 Euro. „Das ist ein Fall von Tausenden, bei dem wir ArbeitnehmerInnen zu ihren Ansprüchen verhelfen konnten. Korrekte Arbeit verdient auch einen fairen Lohn“, so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich-Vorsitzender Markus Wieser. Ein 33-jähriger gelernter Koch wurde 2017 von einem großen Gastronomie-Unternehmen angestellt. Die Küche aber ist nur selten der ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten