Jugendliche zogen aus Langeweile in Wattens Spur der Verwüstung

Wattens – Der Jüngste ist erst zehn Jahre alt: Drei Jugendliche wurden nach der massiven Sachbeschädigung, die am vergangenen Wochenende in Wattens an verschiedensten Standorten – darunter einer leerstehenden Villa und der Volksschule im Ort – entdeckt worden war, ausgeforscht. Ein weiterer Jugendlicher wird von den anderen belastet, von ihm liegt aber noch keine Aussage vor. Bei einer Villa in Wattens wurden Fenster und die Inneneinrichtung zerstört. – ZOOM.TIROL Am vergangenen Wochenende hatten die Burschen für Schlagzeilen gesorgt: Sie hatten nicht nur eine leerstehende Villa im Albert-Troppmair-Weg mit blinder Zerstörungswut zerlegt, sondern auch im Ortszentrum von Wattens mehrere Sachbeschädigungen angerichtet. ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten