IGGÖ-Chef Vural: Politischer Islam zum reinen Kampfbegriff verkommen

„Politischer Islam ist zum reinen Kampfbegriff verkommen. Inhaltsleer und populistisch verwendet, um Muslime zu attackieren“, sagt Ümit Vural. Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) übt heftige Kritik an der Politik, die das Thema seiner Ansicht nach für politische Spielereien missbrauche. Vor allem, wenn politische Verantwortungsträger „Muslime ohne Grundlage als Anhänger des politischen Islam bezeichnen“, müsse man das ernst nehmen. Vural eröffnete Montagvormittag im Wiener Hilton Hotel eine Tagung, die genau den Begriff definieren und wissenschaftlich aufarbeiten soll. Geladen sind mehrere Wissenschaftler, unter anderem John L. Esposito von der Georgetown University in Washington D.C., der zur Keynote Speech geladen ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten