Hunde freigelassen – Rätselhafter Einbruch ins Brucker Tierheim

Sowohl die Tatzeit als auch die Vorgangsweise waren ungewöhnlich: Im Tierheim wurde in der Vorwoche am helllichten Tag eingebrochen. Als der Tierpfleger um 16 Uhr seinen Abenddienst antreten wollte, fand er das Tor zum Harrachpark offen vor. Alle Hundezwinger waren geöffnet. Ein Hund, just jener, der am Nachmittag frei im Hof laufen durfte, war allerdings eingesperrt. „Wir haben auf dem Bett im Hofzwinger Leckerlis gefunden – wahrscheinlich wurden sie verwendet, um den Hund hineinzulocken. Trotzdem können wir uns nicht erklären, wie der Hund in den Zwinger gelockt werden konnte“, erzählt die stellvertretende Obfrau Anna Zwettler. Eine Hündin wurde im Park ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 25

Ähnlich Nachrichten