Heiligenhaus: Pferd steigt, stürzt und begräbt Radfahrer (31) unter sich – EXPRESS

Heiligenhaus – Was für ein Höllen-Ritt in Heiligenhaus!  Am Samstagnachmittag war eine 20-jährige Reiterin aus Mülheim an der Ruhr auf ihrem Ross unterwegs, passierte beim gemütlichen Ausritt gegen 15.10 Uhr den Brockhorstweg – genau wie eine fünfköpfige Radfahrer-Gruppe. Was dann geschah, ist wohl ein typischer Fall von „zur falschen Zeit am falschen Ort“. Heiligenhaus: Pferd drehte durch  Nach wenigen Metern entschied das Radler-Quintett sich umzudrehen. Doch die Rechnung hatten sie ohne das Pferd der 20-Jährigen gemacht. Das war vom Umkehrmanöver der Radfahrer alles andere als begeistert, stieg auf und kam zusammen mit der Reiterin zu Fall.  Einer der Radler (31) ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten