Handy in der Badewanne aufgeladen – 16-Jährige tot – MDR

In München ist eine 16-Jährige in der Badewanne durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte die Jugendliche mit dem Handy in der Wanne Musik gehört. Das Handy war demnach gleichzeitig zum Laden über eine Mehrfachsteckdose mit dem Stromnetz verbunden. Möglicherweise war die Mehrfachsteckdose ins Badewasser gerutscht. Die genauen Umstände sind noch unklar. Das Mädchen wurde bewusstlos von seinen Eltern aufgefunden und reanimiert, starb aber später im Krankenhaus. ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 1