Großeinsatz von Anti-Terror-Kräften in Wohnviertel – t-online.de

Anschlag auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt: Nach aktuellen Angaben kamen drei Menschen ums Leben, eine Person wurde für hirntot erklärt. Nun wurde das Wohnviertel des mutmaßlichen Täters durchsucht. ++ 16:08 Uhr: Großeinsatz von Anti-Terro-Kräften in Straßburger Wohnviertel ++ Zwei Tage nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt haben Anti-Terror-Kräfte der Polizei eine Razzia in einem Wohnviertel der elsässischen Hauptstadt gestartet. Die Spezialeinheit Raid durchkämmte am Donnerstag nach Angaben eines AFP-Reporters das Viertel Neudorf, wo sich die Spur des mutmaßlichen Attentäters Cherif Chekatt verloren hatte. ++ 12:05 Uhr: Zahl der Todesopfer steigt auf vier, inklusive einer hirntoten Person ++ Die Zahl der Todesopfer ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten