Gauland: Streit um JU-Chef zeigt, wie eingeschränkt die Diskussionskultur ist

Berlin (ots) – Zur Diskussion um die Äußerungen des neue JU-Vorsitzenden Tilman Kuban teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, mit: “Der Streit um die Äußerungen des neuen JU-Vorsitzenden Tilman Kuban zur Gleichschaltung der CDU in der Flüchtlingspolitik macht deutlich, wie eingeschränkt die Diskussionskultur in Deutschland mittlerweile ist. Ein Reizwort reicht, und schon geht es nicht mehr um die Sache, sondern der Betroffene wird regelrecht niedergebrüllt. Diese Reaktionen zeigen gleichzeitig, dass Kuban mit seinen Äußerungen zur ‘Gleichschaltung’ richtig lag. Natürlich sind kritische Stimmen zur unverantwortlichen Flüchtlingspolitik Merkels innerhalb der CDU wie auch von den Medien systematisch bekämpft ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 6