Francis Rossi: „Ich würde hoffen, dass es diesmal anders klingt“

Der Status-Quo-Gründer im Interview über Rick Parfitts Tod, seinen früher exzessiven Lebensstil und seine Dusch-Gewohnheit. Status-Quo-Star Francis Rossi hat gerade seine Autobiografie und ein Country-Album mit Hannah Rickard veröffentlicht. Das Buch heißt „I Talk Too Much“, die Platte „We Talk Too Much“. Denn der 69-Jährige redet gerne und nimmt sich dabei – wie im KURIER-Interview – kein Blatt vor den Mund. KURIER: Wann begann Ihre Liebe zu Country-Musik? Francis Rossi: Schon als Kind. Ich habe immer alle Arten von Musik geliebt – Pop, Oper. Klassik. Aber in der Rockwelt bist du gleich ein Aussätziger, wenn du sagst, dass du Country ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 5