Francis Fukuyama: Chinas Erfolg ist auf Sand gebaut [premium]

Wie viel Zeit wenden Sie normalerweise in Interviews auf, um Ihre These vom Ende der Geschichte zu rechtfertigen? Francis Fukuyama: Viel. Seit dem Moment, als ich den Essay geschrieben habe. Die Ausgangsfrage damals war: Was ist der wahrscheinliche Endpunkt des Modernisierungsprozesses? Die Marxisten hatten das Konzept, dass der Kommunismus das Ende der Geschichte darstelle. Ich argumentierte, dass es nicht danach aussah und sich am Ende eine Form der liberalen Demokratie und der Marktwirtschaft durchsetzen werde. Die Geschichte ist noch nicht ganz am Ende. Derzeit sind die Autokraten am Vormarsch. Die Machthaber in China nennen sich immer noch Kommunisten, auch wenn ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 3