FPÖ-Hafenecker: „IGGÖ-Präsident Vural agiert offenbar in enger Abstimmung mit der Muslimbruderschaft“

„Es genügt nicht die Kreide der Betroffenheit zu essen, sondern man wird ihn an seinen Freunden und seinen Taten messen“ Wien (OTS) – „Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft Ümit Vural hat seine Anzeige gegen Vizekanzler Heinz-Christian Strache unter anderem mit einer angeblichen ,massiven Entgleisung‘ in der Wortwahl begründet“, erinnerte heute der freiheitliche Generalsekretär NAbg Christian Hafenecker, MA. Angesichts der europäischen Realitäten und der dazu getätigten Feststellungen des Vizekanzlers seien die Attacken der IGGÖ aber ein allzu durchsichtiges Ablenkungsmanöver. Es habe in der Kölner Zentralmoschee kürzlich eine mehrtägige Konferenz stattgefunden. Unter den Gästen waren führende Köpfe der europäischen Muslimbruderschaft und auch ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten