FPÖ legt im Streit mit Islamischer Glaubensgemeinschaft nach

FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker legt im Konflikt mit der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) nach. 11.26 Uhr, 23. März 2019 Facebook Twitter WhatsApp FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker © (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT) Nachdem die IGGÖ am Mittwoch angekündigt hatte, Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) wegen Verdachts auf Verhetzung anzuzeigen, unterstellte FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker IGGÖ-Präsident Ümit Vural am Samstag Kontakte zur islamistischen Muslimbruderschaft. “IGGÖ-Präsident Vural agiert offenbar in enger Abstimmung mit der Muslimbruderschaft”, so Hafenecker in einer Aussendung. Als Beleg führt er an, dass in der Kölner Zentralmoschee kürzlich eine mehrtägige Konferenz stattgefunden habe, zu deren Gästen sowohl “führende Köpfe der europäischen Muslimbruderschaft” als ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 5