FP-Krauss: Messerattacken an Wiener Schulen verlangen eine umfangreiche Sicherheitsoffensive der Stadtregierung

Sicherheitsdetektoren an Schuleingängen von Brennpunktschulen gefordert Wien (OTS) – „Täglich grüßen uns die katastrophalen Auswirkungen der rot-grünen Willkommenskultur in Form von Konflikten unter jungen Asylwerbern, Bandenkriegen und Messerattacken an Wiener Schulen“, reagiert der Bildungs- und Jugendsprecher der FPÖ-Wien, Stadtrat Maximilian Krauss fassungslos auf die Vorkommnisse der vergangenen Tage in Wien. So kam es erst gestern in einer Wiener Mittelschule zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei syrischen Jugendlichen. „Jene Geister, die die rot-grünen Stadtregierungsverantwortlichen riefen, schlagen mittlerweile immer öfter und brutaler zu“, stellt Krauss angesichts dieser Gewaltchronologie besorgt fest. „Die Zeit der Runden Tische zu ‚Gewalt an Wiener Schulen‘ und Lippenbekenntnisse ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten