Flüchtlinge: Bericht über Misshandlungen in libyschem Gefängnis – SPIEGEL ONLINE

Die libysche Regierung lässt Flüchtlinge in einem Gefängnis hungern. Das berichtet die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Trotzdem kooperiert die EU in der Migrationsabwehr mit dem Bürgerkriegsland. Gefängnisanlage in Libyen (Symbolbild) Donnerstag, 21.03.2019   00:36 Uhr Sie sind zu Dutzenden in Zellen eingesperrt, wie Tiere. Sie hungern. Die Lebensbedingungen für Migranten in libyschen Haftanstalten verschlimmern sich immer weiter. Das geht aus einem Bericht der Organisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) hervor, der dem SPIEGEL vorliegt. Laut MSF ist in dem Gefängnis Sabaa in der Hauptstadt Tripolis fast ein […] ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten